Materialien zu Belarus

  1. Petitionen und Briefe finden Sie hier auf unserer Homepage.
  2. Ein Flyer mit Informationen und Hintergründen zur Menschenrechtslage in Belarus kann hier als pdf heruntergeladen werden (Stand 08.05.2024). Die Druckversion zum selbst Drucken finden Sie hier.
  3. Eine Kurzdarstellung zur Menschenrechtslage im Kontext der Proteste zu den Präsidentenwahlen 2020 finden Sie hier als DinA4– und DinA5-Version (doppelseitig Ausdrucken, mittig Schneiden).
  4. Postkarte gegen die Todesstrafe in Belarus kann hier heruntergeladen werden. Sie ist an Olga Chupris, die stellvertretende Leiterin der Präsidialverwaltung von Belarus, gerichtet und listet die Forderungen von Amnesty International zur Todesstrafe in Belarus auf.
  5. E-Mail-Verteiler zum Empfangen von aktuellen Pressemitteilungen, Briefaktionen und Hintergrundberichte von Amnesty International zum Thema Belarus. Für die Aufnahme in unseren Verteiler schreiben Sie bitte eine Email mit dem Betreff “Belarus-Verteiler Amnesty International” an die Adresse info@amnesty-belarus-ukraine.de.

Filme

  1. Kurze Videos von Amnesty International zur aktuellen Menschenrechtslage in Belarus im Kontext der Präsidentenwahlen finden Sie unter folgenden Links:

    Belarus: Brutale Polizeigewalt gegen friedlich Demonstrierende, Dauer: ca. 1 min., hier unter YouTube;
    Belarus opposition leader Maryia Kalesnikava abducted by “masked men”, Dauer: ca. 1 min., hier unter YouTube;
    Hundreds of Women in Belarus detained by police during peaceful protest, Dauer, ca. 1 min., hier unter YouTube;

  2. Kurzfilm “Der Flug“: Dieser Animationsfilm der belarussischen Freiwilligen-Kampagne “Menschenrechtler gegen die Todesstrafe” thematisiert die Unumkehrbarkeit und Grausamkeit der Todesstrafe. Belarus ist das letzte Land in Europa und der ehemaligen Sowjetunion, in der die Todesstrafe vollstreckt wird. Eine Veröffentlichung auf Youtube finden Sie hier. Die Dauer beträgt gut 3 min. Der Film ist ohne Untertitel, da im Film nicht gesprochen wird.
  3. Kurzfilm “Bleistift und Radiergummi” (Аловак і гумка) ebenfalls ein Animationsfilm aus der belarussischen Freiwilligen-Kampagne “Menschenrechtler gegen die Todesstrafe”. Eine Veröffentlichung auf Youtube finden Sie hier. Die Dauer beträgt knapp 3 min. Der Film besitzt keine Untertitel, da in ihm nicht gesprochen wird.
  4. Kurzfilm “Der Vollstrecker” (Исполнитель) ein weiterer Animationsfilm aus der belarussischen Freiwilligen-Kampagne “Menschenrechtler gegen die Todesstrafe”. Eine Veröffentlichung auf Youtube finden Sie hier. Die Dauer beträgt gut 7 min. Der Film besitzt keine Untertitel, da in ihm nicht gesprochen wird.
  5. Die Dokumentation “We are against the death penalty” ist dem 10-jährigen Bestehen der Kampagne “Menschenrechtsverteidiger gegen die Todesstrafe in Belarus” gewidmet, die das belarussische Menschenrechtszentrum Viasna  durchführt. Eine Veröffentlichung auf Youtube finden Sie hier. Die Dauer beträgt rund 12 min. Der Film ist auf Russisch mit englischen Untertiteln.
  6. Die Dokumentation “Six arguments against the death penalty” des belarussischen Menschenrechtszentrums Viasna untersetzt sechs Gegenargumente gegen die Todesstrafe mit Beispielen aus Belarus. Eine Veröffentlichung auf Youtube finden Sie hier. Die Dauer beträgt 34 min. Der Film ist auf Russisch mit englischen Untertiteln.
  7. Film “Cause of death“: Film des belarussischen Menschenrechtszentrum Viasna zur Todesstrafe in Belarus. Der Film bietet Hintergrundinformationen und beleuchtet das Leid der betroffenen Angehörigen. Eine Onlineversion des Films finden Sie hier. Die Dauer beträgt ca. 22 min. Der Film ist auf Russisch mit englischen Untertiteln.
  8. Video zur Kranich-Aktion für die Freilassung von Zmitser Dashkevich im Jahr 2007: Im Jahr 2007 sammelten Mitglieder und Unterstützer von Amnesty International weltweit über 11.000 Origami-Kraniche und schickten sie nach Belarus, um sich so für die Freilassung des gewaltlosen politischen Gefangenen Zmitser Dashkevich einzusetzen. Die Aktion war ein Erfolg. Zmitser Dashkevich wurde einige Zeit darauf freigelassen. Im Video wird die Aktion nachgezeichnet und gezeigt, wie die belarussische Menschenrechtsorganisation Viasna, die Kraniche im Auftrag von Amnesty International erfolgreich im belarussischen Innenministerium überreicht. Eine Onlineversion finden Sie hier. Die Dauer beträgt ca. 4 1/2 min. Der Film ist in englisch und russisch mit englischen Untertiteln.
  9. Amnesty-Spot gegen die Todesstrafe in Belarus: Eine Onlineversion finden Sie hier. Die Dauer beträgt ca. 1 min. Der Film ist auf Deutsch mit Konstantin Wecker, Bastian Schweinsteiger und Michael Verhoeven.
  10. Ein Interview mit Oberst Oleg Alkajev, welcher von 1996 bis 2001 Leiter des Gefängnisses war, in welchem alle Todesurteile in Belarus vollstreckt wurden, finden Sie hier. Die Dauer beträgt rund 2 1/2 min. Der Film ist auf Russisch mit deutschen Untertiteln.
  11. 2-minütiger Kurzfilm Post Execution mit einem Interview mit der Mutter des hingerichteten Vladislav Kavalyov. Kavalyovs Verfahren verletzte internationale Richtlinien. Der Film von Amnesty International ist abrufbar auf Youtube.

Gruppen von Amnesty International Deutschland können auf ihren Veranstaltungen zudem folgende Filme zeigen:
LINK: Die Filmliste als pdf zum Download

8. Mai 2024