Kategorie: Belarus

Urgent Action: Belarussischer Gefangener braucht medizinische Behandlung

Vladislav Sharkovsky verbüßt in einer belarussischen Jugendstrafanstalt eine zehnjährige Haftstrafe, zu der er wegen eines geringfügigen Drogendelikts verurteilt wurde. Sein Gesundheitszustand hat sich seit seiner Festnahme im März 2018 verschlechtert, doch im Gefängnis wird er nicht angemessen medizinisch behandelt. Zudem wurden ihm Vergeltungsmaßnahmen angedroht, wenn sich seine Mutter weiterhin über seine Haftbedingungen beschweren sollte. Die Weiterlesen

Belarus: Berazhnoy und Hershankou exekutiert

Amnesty International verurteilt die Exekution der zwei belarussischen Gefangenen Siamion Berazhnoy und Ihar Hershankou Ende November. Weitere Informationen als pdf in Englisch. Amnesty International lehnt die Todesstrafe in allen Fällen ohne Ausnahme ab, weil sie, wie in der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte festgehalten ist, eine Verletzung des Rechts auf Leben darstellt. Amnesty International betrachtet die Weiterlesen

Belarus: Oberster Gerichtshof setzt zwei Todesurteile aus

In einem bisher nie dagewesenen Schritt setzte der Oberste Gerichtshof von Belarus die Todesurteile gegen Ihar Hershankou und Siamion Berazhnoy vor Kurzem aus. Amnesty International nimmt dies zum Anlass mit Nachdruck die Einführung eines Todesstrafen-Moratoriums in Belarus zu fordern. Weitere Informationen finden Sie hier. Setzen auch Sie sich für die Abschaffung der Todesstrafe in Belarus Weiterlesen

Belarus und Ukraine: Jahresberichte 2017

Die Jahresberichte von Amnesty International zu Belarus und der Ukraine für 2017 sind herausgegeben worden. Die Jahresberichte zu Belarus und der Ukraine sind bisher nur auf Englisch verfügbar: Jahresbericht Belarus Jahresbericht Ukraine Weiterlesen

Belarus: zwei neue Todesurteile

Am 20. Januar wurden Viachaslau Sukharko und Aliaksandr Zhylnikau vom Stadtgericht Minsk zum Tode verurteilt. Viachaslau Sukharko und Aliaksandr Zhylnikau waren für schuldig befunden worden, im Dezember 2015 drei Personen ermordet zu haben. Die Todesstrafe stellt die schwerste aller Menschenrechtsverletzungen dar. Belarus ist das letzte Land in Europa und Zentralasien, das nach wie vor die Weiterlesen

Anklage gegen Andrzej Poczobut fallengelassen

Das zweite Strafverfahren gegen den Journalisten Andrzej Poczobut ist eingestellt und die Anklage wegen „Verleumdung des Staatspräsidenten“ fallengelassen worden. Andrzej Poczobut geriet aufgrund seiner journalistischen Tätigkeit und der Wahrnehmung seines Rechts auf freie Meinungsäußerung ins Visier der Behörden. Am 15. März 2013 stellte der Untersuchungsausschuss der Region Hrodna in Belarus das Strafverfahren gegen Andrzej Poczobut Weiterlesen